KAF כ:  Hahasiah, Engel der Kabbalah Nr. 51

Sich von Schuldgefühlen befreien

החש

Was man von HAHASIAH (11-15° Schütze, 3.12.-7.12.) erhalten kann:

1.     Die Enthüllung okkulter Geheimnisse. Die Erhebung der Seele zur Kontemplation.

2.     Berufung zur Heilung, Hilfe Entdeckungen zu machen.

3.     Eine erlösende Mission.

4.     Kenntnisse in Physik und Chemie, die Geheimnisse der Natur kennen.

5.     Schützt uns vor denen die uns betrügen wollen…

Hahasiah gehört zur Gruppe der 22 himmlischen Energieströme, für die es weder unheilbare Krankheiten noch Misserfolg gibt. Sie sind durch die Gebete erreichbar und stehen aus reiner Liebe zu unserer Verfügung. Gemäß dem weiter unten aufgeführten Gebet Nr. 11  dient er zur Heilung von Krankheiten, Unwohlsein oder Schwächen, die den Hals, den Nacken, die Halswirbel, das Kleinhirn, den Rachen, den Kehlkopf, die Ohren, die Mandeln, die Speiseröhre, den Gaumen und die Stimme (Stimmbänder) betreffen sowie Heilung von Wundbrand, Fettleibigkeit und schlechter Venendurchblutung.

 

HAHASIAH, verborgener Gott.

Psalm 104, Vers 31:

יְהִי כְבוֹד יְהוָה לְעוֹלָם;    יִשְׂמַח יְהוָה בְּמַעֲשָׂיו.

Die Herrlichkeit des HERRN sei ewig! Der HERR freue sich seiner Werke!

Herr HAHASIAH, falls du mich ausgewählt hast um der Arm deiner Gerechtigkeit

und der Ausführende deiner Vorsehung zu sein,

leih mir deine Hilfe,

um die Last meiner Fehler zu unterstützen,

und trage in mein Konto meine Taten der Güte ein,

in der Art, dass die Bilanz

meiner Taten auf der Erde

den Dreschflegel nicht zur schlechten Seite senken lässt.

Unterrichte mich, Herr,

über deine okkulten Muster, mach aus mir nicht

ein blindes Instrument;

mach, im Gegenteil,

dass mein Bewusstsein sich erleuchtet findet

von deinem Licht.

AMEN.

 

HAHASIAH mahnt:

Du hast um Verantwortung gebeten, Pilger,

und der Ewige hat deine Stimme gehört:

deswegen hat er dich unter meine Verantwortung gestellt.

Es wird für dich weder bequem noch angenehm,

der Ausführende meiner Gerechtigkeit zu sein,

weil deine Menschenbrüder dich nicht so sehen wie du bist.

In deiner Aufgabe als Ausführender, Pilger, kannst du leicht verlieren:

Es ist leicht, Meine Kräfte mit deinen Kräften zu verwechseln; Meine Strenge mit

deiner Strenge zu verwechseln,

und so ein Schöpfer von Unordnung und Chaos zu werden.

Es ist deshalb vor allem notwendig, meinen Schwung in dir selbst zu suchen,

und indem du ihn findest, wirst du sehen, dass meine Strenge, unterschwellig, eine okkulte

und durchscheinende Güte enthält;

diese Güte, Pilger, die dem Leben erlaubt, fortzubestehen. Diese Güte in dir zu finden, muss

und wird dein großes menschliches Abenteuer sein.

Wenn du sie nicht findest, wenn du sie nicht belebst,

wenn du sie nicht verbreitest, ganz um dich herum,

wirst du verspielt haben und du wirst nur

ein armer Fuchs in einer Welt von Wölfen sein.

Kabaleb

 


Gebet Nr. 11

Wir wenden uns mit dem folgenden Gebet an HAHASIAH einen Engel der Fürstentümer:

Engel HAHASIAH in den Geheimnissen der Welt verborgener Gott!

Fackel, die die innere Leere der Menschen erhellt!

Ich bitte dich, die Finsternis, die meine Seele umhüllt, zu vertreiben!

Erhebe meinen Geist zu deinem himmlischen Thron!

Engel HAHASIAH, Herr! Lebendiges Wesen! Geistiger Glanz!

Glänzendes Licht, erleuchtend für die Seelen, die die Geheimnisse des Kosmos erforschen.

Du, der du die Augen der Blinden erhellst, du, der du die Ohren der Tauben öffnest, der du

deine Stimme den Stummen verleihst, du, Herr HAHASIAH du, bist der Stab, auf den sich der Wanderer erschöpft stützen kann.

Du bist die Kraft des Schwachen und die Bekleidung der Armen.

Ich bitte dich, meine sündige Seele mit deinem Mantel aus Licht zu bedecken.

Sei für mich die Quelle des kristallklaren Wassers, das den Durst stillt und löscht.

Sei für mich, Herr, die himmlische Nahrung meines Geistes (meines Selbst), begierig nach deiner unendlichen Weisheit.

Gib mir, HAHASIAH, eine neue Sichtweise, neue Ansichten, eine neue Einstellung zur

Entwicklung des Daseins, um so der Wegbereiter der

künftigen neuen Welt zu werden.

Herr, ich möchte die Warmherzigkeit der Welten deines Königsreiches entdecken.

Der heutige Tag, das Hier, das meine Gegenwart ausmacht, zeigt mich als erschöpften und müden Menschen.

Meine Körperkräfte haben mich verlassen, ich fühle mich besiegt von den vielfältigen

Irrtümern meines Daseins, doch möchte ich mich, Herr, der Tiefe meiner Schwäche mit Kraft

entreißen, ich möchte den Impuls auslösen, der mich zu dir erheben wird!

Ich möchte, daß von nun an, in Zukunft, dein geistiges Licht der Lichtstrahl in meiner Finsternis ist.

Wenn dichter Nebel meinen Geist umhüllt und die blaue Linie des Horizonts verbirgt, die du für mich gezogen hast, dann werde ich deinen heiligen Namen rufen!

HAHASIAH, Engel Gottes!

Und der strahlende Glanz deiner Gegenwart wird ausreichen, damit es Tag wird in der Nacht der Versuchungen.

Ich kann niemals wieder in die früheren Fehler zurückfallen, denn du bist von nun an mein ewiger Begleiter.

Deine unendliche Güte nimmt den reuigen Sünder in dein Inneres, in deine Heimstatt auf, und ich, Herr, spüre den Schmerz meines Selbst.

Ich wünsche sehnlichst, daß aus der bitteren Reue meines so nach Frieden dürstenden Geistes Honig wird.

Ich werde niemals mehr auf sandigem Grund oder Schlamm bauen und werde niemals mehr meine Säulen auf dem wackligen Fundament meiner

Leidenschaften errichten.

Wenn du meiner Seele vergibst, wenn du die Last meines Karmas erleichterst, wenn du den Schmerz meiner Sorge in innere, geistige Kraft verwandelst, wirst du aus mir einen Schöpfer des Lichtes machen.

Ich werde meinen Geist stärken, damit ich niemals mehr den niederen Eingebungen des Tiers in mir, das stets den Unwissenden unterjocht, zum Opfer falle - Eingebungen, die den noch kraftlosen, bedauernswerten Lebensreisenden unterwerfen.

Und niemals mehr werde ich eine andere Macht anerkennen als die, die der Ewige Vater mir gewährt.

Ich werde meine Ohren vor täuschender, betörender Rede verschließen, und ich werde die bösen Worte wiedergutmachen, die aus meinem Mund kamen.

Ich werde im Einklang mit dem, was du, Herr, mir eingeben wirst, handeln.

Ich werde mich um die Notleidenden kümmern, doch werde ich niemals ihr Unglück ausnützen, um mich daran zu bereichern !

Ich werde all denjenigen die Binden von den Augen nehmen, die ich mit leeren

Versprechungen geblendet habe.

Herr! Ich habe in deinem heiligen Namen die Kraft zur Wiedergutmachung gefunden.

Stelle in mir das Gesetz wieder her,

das ich übertreten habe!

Laß deine Wahrheit meinen ganzen Körper durchdringen, und mach aus mir einen Strom

klaren Fluidums, der sanft zu dir fließt.

Mach aus mir, Herr HAHASIAH, ein wirksames Teil deiner göttlichen Ordnung.

AMEN

Haziel: Gebete für Gesundheit und Heilung. S.101-105.