RESH ר:  Habuhiah, Engel der Kabbalah Nr. 68

Sich mit einer verstorbenen Seele verbinden

 

 

חבו

Was man von HABUHIAH (6-10° Fische, 25.2.-28.2.) erhalten kann:

1.     Die gute Gesundheit erhalten und Krankheiten heilen.

2.     Fruchtbarkeit für Frauen.

3.     Ergiebige Ernten (im eigentlichen und im übertragenen Sinn).

4.     Liebe für offene Räume, für die Landwirtschaft.

5.     Schützt vor Parasiten, Krankheiten auf dem Lande, Unfruchtbarkeit und Hunger…

Habuhiah gehört zur Gruppe der 22 himmlischen Energieströme, für die es weder unheilbare Krankheiten noch Misserfolg gibt. Sie sind durch die Gebete erreichbar und stehen aus reiner Liebe zu unserer Verfügung. Im weiter unten aufgeführten  Gebet Nr. 20  dient er zur Heilung von Kopfschmerzen, Migräne, Gehirnschlag, Epilepsie, Entzündungen, Schlaganfall, Fieber, verschiedenen Arten von Ausschlag sowie zur Heilung von Verletzungen und Wunden jeglicher Art.

HABUHIAH, Gott der mit Freigebigkeit gibt.

Psalm 106, Vers 1:

הַלְלוּ-יָהּ:הוֹדוּ לַיהוָה כִּי-טוֹב--    כִּי לְעוֹלָם חַסְדּוֹ.

Halleluja! Preist den HERRN, denn er ist gut! Denn seine Gnade währt ewig.

Herr HABUHIAH, mach, dass mein Glaube fruchtbar sei.

Mach, dass das Licht, angesammelt in meinem Innern,

so intensiv sei,

dass ich mit ihm die Gesundheit der Kranken wieder herstellen kann.

Mach, dass die Versuchungen, die mir das Leben präsentiert,

der Stärkung in meinem Glauben dienen

und mir helfen, ein höheres Bewusstsein zu erlangen.

Herr HABUIAH, gib mir die Kraft draufgängerisch zu sein;

gib mir den Mut, der Gefahr die Stirn zu bieten;

gib mir dein Licht, um meine Dunkelheit zu besiegen.

Führe mich mit starker Hand in Bereiche der Wahrheit und der Transzendenz.

Und mach mich zum Bürger deiner Welt,

wo bereits der Zweifel nicht mehr existiert.

Erlaube, o Herr HABUIAH,

dass ich für die anderen und für mich

eine Quelle der Gesundheit und der Freude sei.

AMEN.

 

HABUHIAH mahnt:

Die Wahrheit kann sich nicht

in einem kranken Organismus zeigen.

Gott hat mir diesen Raum reserviert,

damit ich den Körpern Gesundheit und Fülle bringe.

In mir, Pilger,

wirst du die Werte der Verinnerlichung kennen lernen.

Damit eine Tugend existieren kann,

muss sie eine Ansammlung von Kräften sein,

die in deinem menschlichen Boden über Jahre und Jahrzehnte

eingelagert werden.

Du kannst nicht für die anderen ein Gutes sein,

wenn du nicht vorher für dich selbst ein Gutes wirst.

Gib nicht vor, andere zu heilen, wenn du krank bist.

Aber falls du gewusst hast, die Tugend, die von mir ausgeht, zu verdichten,

dann wird alles um dich herum fruchtbar sein,

und dein Leben wird zu einem Garten,

in dem die schönsten Blumen sprießen und sich entfalten.

In mir findest du die Materialien, um diesen Garten zu errichten,

in dem es sich gut leben lässt.

Mach es so, dass das Leben deines Nächsten schön wird,

das ist deine Aufgabe.

Aber vorher muss diese Schönheit in dir blühen,

in deinem innersten Innern, und du musst dich selbst lieben,

bevor du deine Liebe in die Welt projizieren kannst,

zu den Menschen und zum Ewigen.

Kabaleb

 


Gebet Nr. 20

Wir wenden uns mit dem folgenden Gebet an HABUHIAH, einen Engel der Engel:

Herr HABUHIAH, Gott, der unsere inneren Konflikte löst!

Friedenbringender Gott, der dem Organismus neue Kräfte verleiht, der durch die Übertretungen des Gesetzes Schaden genommen hat!

Herr HABUHIAH, da der Weg, den ich bis hierher beschritten habe, sich außerhalb deines Gesetzes befand, ist es klar, daß ich die Ernte dessen empfange, was ich gesät habe.

Mein Körper, fruchtloser und öder Boden, wird von Krankheit heimgesucht.

Seit sehr langer Zeit erhebt sich die Sonne nicht mehr über meiner Seele! Seit sehr langer Zeit mildert die sanfte Brise deines Atems nicht mehr die Wunden meines Geistes, der den Leiden ausgesetzt ist!

Wieviel Schmerz und Sorge! Wieviel Dunkelheit in meinem Dasein!

Wie lange noch, Herr HABUHIAH, werde ich ohne deinen Atem sein?

Wenn du nicht da bist, bin ich ein Wesen, das von den himmlischen Welten entfernt lebt, eine Seele in der Verbannung, ein Reisender auf Pfaden, die sich durch die Welt des düsteren Lebens schlängeln.

O wie unergiebig sind all meine Unternehmungen!

Ich kann meine Heimat nicht finden, Herr!

Wo kann ich mich ausruhen, wo kann ich meine Unruhe besänftigen?

Ich suche nach Frieden und Stärkung, damit ich meine inneren Kriege beenden kann, doch gibt es keinen Waffenstillstand, Herr. Ich bin der Paria, der Sklave meines eigenen weltlichen Ego, Schuldner meines göttlichen Selbst, und mein Inneres stirbt, erlischt, denn was bedeutet leben, was bedeutet existieren!

Nichts! Wem der Geist nicht den Körper lenkt.

Auf dieser unvorhergesehenen und zufälligen Reise des Lebens suche ich deine Gnade, verloren in meinen Abenteuern, Irrtümern und Fehlern der Vergangenheit; und deshalb stelle ich mir die Frage, ob ich nicht nur ein fruchtloser Garten bin oder ein fruchtbares Feld, doch von schweren Plagen verwüstet?

Ach, Herr! Meine Klagen sind auch deine Klagen, meine Tränen sind auch deine Tränen der Hoffnung, mein Schmerz ist dein Leid, und meine Freude ist deine Gnade, die heilend über mein geplagtes Haupt strömt.

O Herr! Göttlicher Engel HABUHIAH!

Finde mich! Komm, um mir zu begegnen!

Auf meiner Suche nach geistiger und körperlicher Gesundheit bin ich ohne dich, ohne deine Führung verloren. Ich habe durch meine Fehler und meine Irrtümer einen blühenden Garten in Brachland verwandelt. Ungeziefer und Schädlinge haben meine Werke zerstört; wucherndes Unkraut ist in meine Wohnstatt eingedrungen. Doch habe ich volles Vertrauen in dich!

Denn ich weiß, daß deine göttliche Vorsehung in mir wirksam wird, sobald meine Hoffnung erwacht, und ich weiß, Herr, daß du meine Begierden milderst, das Gleichgewicht und die Gesundheit wieder herstellen kannst, selbst in den Fällen, die hoffnungslos erscheinen.

Du schenkst Frieden dem Geist, vertrieben von seinem Thron. Ich weiß, daß du mir die Fähigkeit geben wirst, mein Leben in Harmonie mit deinem göttlichen Wesen zu bringen, um so in die gewaltige und glänzende Herrlichkeit deiner Einheit einzutauchen, damit ich von neuem mit dem ganzen Universum mitschwingen kann!

Ich möchte wieder Gesetz und Ordnung sein und, wenn mein ganzes Inneres in Einklang mit dem göttlichen Willen ist, wird Gesundheit wie eine Sonne in mein Inneres strahlen!

Herr HABUHIAH, erhöre mein Gebet! Ich lasse in dir meine Hoffnung ruhen, mach durch deine Gegenwart aus mir einen vollkommen gesunden Menschen!

AMEN.

Haziel: Gebete für Gesundheit und Heilung. S.146-150.